Monte Rosa Massiv

(4 Tage – 3 Nächtigungen)

 

Einfach gigantisch und kaum zu glauben, aber wahr - Sieben 4000er in 2 Tagen – das muss man einfach gemacht haben. Diese überaus schöne und hochalpine Tour ist technisch relativ einfach, das Einzigste, das teilweise zu schaffen macht, ist in der Höhe. Sonst ist es mit normaler Grundkondition zu machen, schwindelfrei muss man nicht sein, da man am Gletscher immer angeseilt ist.

 

Anforderungen:

Kondition für 1200 Höhenmeter

 

Voraussichtliches Programm:

1.Tag:  Abfahrt um 4,30 Uhr in der Früh von Fulpmes/Stubai - Anreise nach Alagna Valsesia 1825 m (über Mailand – Novara – Borgosesia – Varallo und Valgrande) – Auffahrt mit der Bahn nach Punta Indren 3260 m (3 Sektionen) – Aufstieg zur Rif. Gnifetti 3647 m ca. 1,5 Std. – Nächtigung

2.Tag:  Aufstieg zum Col del Lys 4248 m - Aufstieg über das Hauptmassiv der Monte Rosa, auf die Parrotspitze 4438 m – kurzer Abstieg zum Col de Sesia 4299 m – Aufstieg zur Zumsteinspitze 4563 m – kurzer Abstieg und retour zum Col Gnifetti 4454 m – kurzer Aufstieg zur Punta Gnifetti 4559 m, dort steht die Cap. Ref. Margherita (höchstgelegenen Hütte Europas) ca. 8-10 Std. – Nächtigung

3.Tag:  Abstieg zum Col delle Piode 4285 m – Aufstieg zur Ludwigshöhe 4342 m – Abstieg zum Passo Zurbriggen 4272 m - kurzer steiler Aufstieg zum Monte Nero 4322 m –- weiter zum Balmenhorn 4167 m (große Christus Statue und Biwakschachtel) – kurzer Abstieg zum Col Vincent auf 4088 m und dann letzter Aufstieg ohne Gepäck auf die Pyramide Vincent 4215 m - anschließend Abstieg, vorbei bei der Gnifettihütte und weiter zur Bergstation der Punta Indren ca. 6-8 Std. – Abfahrt mit Gondelbahn und Nächtigung in einem von uns bekannten Gasthof/Hotel in Alagna Valsesia – Gemütlicher Abschlussabend

4.Tag:  Heimreise

 

Gruppengröße:

max. 5 Personen pro Bergführer

 

Preis:

€ bei 2 Personen à € 795.-, bei 3 Personen à € 590.-, bei 4 Personen à € 490.-, bei 5 Personen à 440.-

Bezüglich der Bezahlung von Tour und Spesen bitte bei Sepp Rettenbacher nachfragen

 

Leistung:

Führung, Leihausrüstung bei Bedarf

 

Achtung - EXTRAS:

Die Spesen des Bergführers müssen gemeinsam von den Teilnehmern übernommen werden (An- und Rückreise, Gondelbahn, Nächtigung/Essen/Getränke während der 4 Tage (der Bergführer bekommt bei der Gondelbahn und bei den Hütten Sonderpreise von ca. -40%)

 

Im Preis nicht inbegriffen:

Die An- und Rückreisekosten für die Teilnehmer (Benzin, Maut), Gondelbahn von Alagna bis Punta Indren hin und retour (ca. € 45.-, Bergführer ca. 30.-) die Nächtigungen und Halbpensionen auf den 2 Hütten (Rif. Gnifetti ca. € 80.- pro Person, Bergführer ca. € 50.-, Rif. Margherita ca. € 100.-, Bergführer ca. 60.-) und die letzte Nächtigung in einem kleinen Hotel inklusive Frühstück in Alagna Valsesia (pro Person ca. € 60.-), 1 mal Essen am letzten Abend, Getränke…

 

Termin:

Von Anfang Juli bis Mitte August 2022 auf Anfrage – Nur wenn die Wettervorhersage relativ gut ist (man muss mindestens 1 - 2 Wochen vorher buchen, um auf den Hütten einen Platz zu bekommen)

 

Terminkoordination mit Bergführer Sepp Rettenbacher 0043 (0) 664 333 2222

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

 

Terminwünsche bitte so früh als möglich mitzuteilen, wir werden dann die Hochtour organisieren, sowie die Hütten und das Hotel relativ kurzfristig je nach Wetter- und Schneeverhältnissen reservieren. Gestartet wird nur, wenn der Wetterbericht relativ gutes Wetter voraussagt (man sollte sich - wenn möglich - eine Woche reservieren, damit man bei eventuellen Schlechtwetter 2-3 Tage verschieben könnte)

 

Fahrgemeinschaft:

Für die An- und Rückfahrt werden wir so gut als möglich eine Fahrgemeinschaft bilden, wer mit dem Auto fahren würde und bei wem der Bergführer mitfahren kann, bitte gleich mitzuteilen.

 

Leistung:

Führung, Leihausrüstung

 

Ausrüstung:

Sportklettergurt, 2 Schraubkarabiner, 1 Bandschlinge oder Reepschnur, Steigeisen, Eispickel, 1 Eisschraube, Teleskopstöcke, Gamaschen, Schlechtwetterausrüstung, Sonnenschutz (Gletscherbrille, gute Sonnencreme), warme Handschuhe, Mütze, Stirnlampe, Trinkflasche, Hüttenschlafsack, Fotoausrüstung, Rucksackregenschutz, Kopfwehtabletten wegen der Höhe (Ibuprofen 600 mg… sehr wichtig).

 

Mundschutz für die Gondelbahnen mitnehmen und für Italien und Schweiz die gültigen 3-G Coronaregeln (Grünen Pass oder Impfpass oder PCR-Test…)

 

Sportklettergurt, Karabiner, Reepschnur, Eisschraube, Steigeisen und Eispickel können bei uns kostenlos ausgeliehen. Leihausrüstung oder sonstige Bergausrüstung kann in unserem Tirol Alpin Bergsportgeschäft (Bergführerbüro) in Fulpmes/Stubai auch gekauft werden.

 

Kurzfristige Stornierungen:

Bei Rücktritt bis 30 Tage vor Kursbeginn wird ein Unkostenbeitrag von € 50,- einbehalten, 29 – 19 Tagen vor Kursbeginn werden 25% vom Kurspreis, 18 – 7 Tage vor Kursbeginn werden 50%, bei 6 – 2 Tagen vor Kursbeginn werden 75% und ab 24 Stunden vor Kursbeginn werden 100% des Betrages berechnet.

Wenn jemand wegen CORONA stornieren muss, weil er Corona hat, oder wegen Corona in Quarantäne muss, werden keine Stornogebühren berechnet.

Die Touren werden von unserer Seite nur dann abgesagt, wenn es die Wetterverhältnisse nicht zulassen oder wenn wegen anderer objektiver Gefahren die Tour nicht durchgeführt werden kann, oder wegen kurzfristigen Ausfalls des/der Bergführers/Bergführerin (Krankheit oder Unfall), in diesem Fall entstehen keine Kosten für Sie.

Kontakt

Foto Katharina

Bergführerbüro & TirolAlpin Bergsportgeschäft
Bergsteigerschule Stubai

Tourismusgebäude am Kirchplatz 
Bahnstraße 17, 6166 Fulpmes

Leiter:
Sepp Rettenbacher

Tel./Fax: +43-(0)5225-63490
email: bergsteigen@tirol-stubai.at 

Standort: Fulpmes - Tourismusgebäude